Page 8 - SPARDA_Geschaeftsbericht_2018_Zahlen
P. 8

8


                                                        nagements ist die Risikotragfähigkeit. Die Berechnung
          V.  Nichtfinanzielle Erklärung                 der Risikotragfähigkeit erfolgt – in Anlehnung an rich-
              (Nachhaltigkeitsbericht)                  tunggebende aufsichtliche Verlautbarungen – sowohl für
                                                        die Going-Concern-Perspektive (zur Sicherstellung der
                                                        aufsichtlichen Mindestkapitalanforderungen) als auch
          Seit Inkrafttreten des deutschen CSR-Richtlinien-Um-  für die Ökonomische Perspektive (hier steht der Schutz
          setzungsgesetzes (CSR-RUG) im Jahr 2017 sind alle   unserer Gläubiger im Fokus).
          großen kapitalmarktorientierten Unternehmen verpflich-
          tet, neben dem Geschäftsbericht auch einen Nachhaltig-  Das zum Bilanzstichtag eingesetzte Risikokapital (Limit-
          keitsbericht zu veröffentlichen. Daher berichten wir als   vergabe) betrug 128 Mio. Euro für die Going-Concern-
          Bank jährlich und fortlaufend über die Bereiche Umwelt,   Perspektive und 275 Mio. Euro im Rahmen der Ökono-
          Gesellschaft, Mitarbeiter, Menschenrechte, Korruptions-  mischen Perspektive.
          bekämpfung und Vielfalt.
                                                        Das Risikomanagement beinhaltet darüber hinaus ein
          Die gesonderte nichtfinanzielle Erklärung wird zusammen   Monitoring stiller Lasten und Reserven auf Wertpapiere
          mit dem Lagebericht im Bundesanzeiger offengelegt.   des Depots A.

                                                        Unsere Bank hat ihre Risikotragfähigkeitsrechnung –
                                                        unter besonderer Würdigung aufsichtlicher Leitlinien
          VI.  Risiken der künftigen                    und Publikationen zu diesem Thema – einer Validierung
              Entwicklung (Risikobericht)               unterzogen. Das dazugehörige Reporting zeigt, dass
                                                        unsere Bank auch nach Weiterentwicklung der Risiko-
                                                        messsysteme in beiden implementierten Steuerungsper-
          Risikomanagement                              spektiven jederzeit risikotragfähig ist.
          Unsere Bank hat auf Grundlage der MaRisk angemes-
          sene Risikosteuerungsprozesse eingerichtet, die eine   Kreditrisiken
          Identifizierung, Beurteilung, Steuerung sowie Über-  Die Grundlage für das Kreditgeschäft bildet die
          wachung und Kommunikation der definierten wesent-  Kapital- und Risikostrategie unserer Bank. Die Kredit-
          lichen Risiken gewährleisten. Diese Prozesse sind    vergabe basiert u. a. auf konzeptionell durch die parcIT
          in die Gesamtbanksteuerung eingebunden. Grundlage   bereitgestellten Verfahren zur Bonitätseinschätzung
          der Gesamtbanksteuerung ist insbesondere die Kapital-   (VR-Rating für Privatkunden). Die Früherkennung
          und Risikostrategie der Bank.                 von Kreditrisiken ist ein wesentlicher und integraler
                                                        Bestandteil des Kreditgeschäfts und des Kreditrisiko-
          Die Risikosteuerungsprozesse gewährleisten, dass Ri-  managements. Die Ziele sind eine rechtzeitige Risiko-
          sikopotenziale aus den als wesentlich definierten Risi-  antizipation und die Möglichkeit, geeignete Maßnahmen
          ken frühzeitig erkannt werden. Hierzu wird mindestens   gegen drohende Verluste einleiten zu können. Für das
          jährlich, darüber hinaus im Bedarfsfall anlassbezogen,   Privatkundengeschäft werden quantitative und qua-
          eine Risikoinventur durchgeführt. Die Risiko aggregation   litative Prozesse zur Früherkennung von Kreditrisiken
          der als wesentlich definierten und in der Risikotrag-  genutzt.
          fähigkeit berücksichtigten Risiken erfolgt additiv. Für
          die im Rahmen der Risikotragfähigkeit berücksichtigten   Die Kreditnehmer-, Größen- und Sicherheitenstrukturen
          Risiken werden regelmäßig Stresstests in Form risiko-  des Kreditbestandes sind – vor allem aufgrund der
          artenspezifischer Sensitivitätsanalysen sowie risikoar-  hohen Granularität des Kundenkreditgeschäfts – als
          tenübergreifender Szenariobetrachtungen simuliert und   positiv einzuschätzen. Der Schwerpunkt im Kredit-
          deren Ergebnisse ausgewertet. Dabei werden Ertrags-   bestand liegt im Privatkundengeschäft. Das Kunden-
          und Risikokonzentrationen berücksichtigt.     kreditvolumen ist im Wesentlichen grundpfandrechtlich
                                                        abgesichert, so dass größere nachteilige Auswirkungen
          Im Einklang mit aufsichtlichen bzw. regulatorischen   auf die Risiko lage unserer Bank weitestgehend ausge-
          Festlegungen hat unsere Bank die implementierten   schlossen werden können.
          Risikomesssysteme validiert und sie als ganzheitlichen,
          risikoartenübergreifenden Impulsgeber weiterentwickelt.  Die Kreditrisiken bei den Wertpapiereigenanlagen
          Turnusmäßig wird dem Vorstand über die Risikositua-  werden über Ratinginformationen sowie zusätzliche
          tion, induzierte Frühwarnsignale und die Ergebnisse    qualitative Einschätzungen gesteuert. Ferner werden
          der Stresstests berichtet. Die Berichterstattung erfolgt   Ad-hoc-Mitteilungen der Emittenten selbst sowie
          dabei insbesondere an ein für die Steuerung eingerich-  Studien externer Ratingagenturen hinzugezogen. Die
          tetes bankweites Gremium.                     Einschätzungen unserer Bank werden turnusmäßig
                                                        aktualisiert. In der Risikomessung werden Ausfall-,
          Unsere Bank steuert auf Gesamtbankebene sowohl das   Migrations- und Credit-Spread-Risiken berücksichtigt.
          Vermögen als auch die GuV. Grundlage des Risikoma-  Änderungen fließen in die Berichterstattung ein.
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13