Page 7 - SPARDA_Geschaeftsbericht_2018_Zahlen
P. 7

7


          Die anderen Verwaltungsaufwendungen verringerten              Berichtsjahr  Vorjahr  Veränderung
          sich um 5,5 %.                                Eigenkapital        TEUR    TEUR     TEUR  %
                                                        Gezeichnetes Kapital  208.446  199.359  9.087  4,6
          Das Teilbetriebsergebnis belief sich auf 18,1 Mio. Euro.
                                                        Rücklagen          104.525  104.204   321  0,3
          Das Bewertungsergebnis verbesserte sich im Vergleich
          zum Vorjahr um 14,6 Mio. Euro.

          Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit erhöhte   Das gezeichnete Kapital konnte um 4,6 % erhöht wer-
          sich im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Mio. Euro.   den. Die Rücklagen stiegen um 0,3 %.

          Die außerordentlichen Aufwendungen und Erträge stan-  Die Eigenkapitalausstattung entspricht den gesetzlichen
          den ausschließlich in unmittelbarem Zusammenhang mit   Anforderungen und erlaubt in den strategischen Ge-
          der Entscheidung zum Wechsel des Rechenzentrums.  schäftsfeldern stetiges Wachstum.

          Die Steuern vom Einkommen und vom Ertrag bilden   Die Kapitalbasis der Bank konnte im Geschäftsjahr 2018
          maßgeblich den laufenden Steueraufwand für das Ge-  abermals deutlich gestärkt werden und erreicht den
          schäftsjahr 2018 ab.                          höchsten Stand seit Bestehen der Bank.

          Eine Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken   Zusammenfassende Beurteilung der Lage
          erfolgte in Höhe von 5,6 Mio. Euro.           Die Ertragslage der Sparda-Bank Berlin eG war 2018 im
                                                        Kundengeschäft zufriedenstellend.
          Der Jahresüberschuss erhöhte sich um 0,2 Mio. Euro.
                                                        Akute Risiken im Kreditgeschäft wurden durch Einzel-
          Die Kapitalrendite gemäß § 26 a Abs. 1 Satz 4 KWG   wertberichtigungen abgedeckt. Darüber hinaus konn-
          (Quotient aus Nettogewinn und Bilanzsumme) hielt sich   ten die neuen Anforderungen des IDW ERS BFA 7 zur
          für das Geschäftsjahr mit 0,05 % unverändert auf dem   Bildung von handelsrechtlichen Pauschalwertberichti-
          Niveau des Vorjahres.                         gungen vorzeitig und vollständig umgesetzt werden. Im
                                                        Anlagevermögen bestanden weiterhin Wertminderun-
          Finanzlage                                    gen, die als vorübergehend eingestuft werden.
          Die Zahlungsfähigkeit der Bank war im Berichtsjahr
          stets gegeben. Die aufsichtsrechtlichen Bestimmungen   Kapitalausstattung und -reserven wurden 2018 ein
          wurden jederzeit eingehalten.                 weiteres Mal deutlich gestärkt. Das nunmehr vierte Jahr
                                                        in Folge erreicht unsere Bank die höchste Kapitalaus-
          Der Anteil der Kundenforderungen an der Bilanzsumme   stattung seit ihrem Bestehen.
          betrug 38,7 % (Vorjahr 37,8 %), der Anteil der Wertpapie-
          re 33,6 % (Vorjahr 38,1 %) und der Anteil der Forderun-
          gen an Kreditinstitute 20,1 % (Vorjahr 16,5 %).
                                                        IV.  Erklärung zur Unternehmens-
          Auf der Passivseite machten die Kundeneinlagen     führung
          unverändert 90,7 % und die Verbindlichkeiten gegen-
          über Kreditinstituten unverändert 2,4 % aus.
                                                        In 2015 wurde das „Gesetz für eine gleichberechtigte
          Unsere Bank ist der Sicherungseinrichtung (Garantie-  Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositio-
          verbund) des Bundesverbandes der Deutschen Volks-  nen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“
          banken und Raiffeisenbanken e. V. angeschlossen.    seitens der Bank umgesetzt. Die aktuell festgelegte
          Damit ist aus dem Garantieverbund für das Geschäfts-  Zielgröße für die Besetzung des Aufsichtsrats mit Frau-
          jahr 2018 die Möglichkeit einer Verpflichtung bis zur   en beträgt 27 %. Zum Bilanzstichtag betrug die Frauen-
          Höhe von 7,1 Mio. Euro verbunden.             quote 20 %.

          Vermögenslage                                 Für die Besetzung des Vorstandes gilt eine Zielgröße
          Unsere Bank ist mit 480.540 Teilhabern (Stand   von 0 %. Die Zielfestsetzungen sind maßgeblich für den
          31.12.2018) eine der mitgliederstärksten Genossen-  Zeitraum bis zum 30.06.2022.
          schaftsbanken Deutschlands und eine wichtige Größe
          in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe.     Der Vorstand hat gemäß § 9 Abs. 3 GenG für die Beset-
                                                        zung der ersten Führungsebene mit Frauen eine Zielgrö-
          Eigenkapital                                  ße von aktuell 25 % bestimmt. Zum Bilanzstichtag betrug
          Das bilanzielle Eigenkapital stellt sich gegenüber dem   die Frauenquote 17,6 %. Auch diese Zielgröße wurde für
          Vorjahr wie folgt dar:                        den Zeitraum bis zum 30.06.2022 beschlossen.
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12