Page 10 - SPARDA_Geschaeftsbericht_2018_Zahlen
P. 10

10


         nung der Risikotragfähigkeit. Unsere Bank steuert diese
         Risiken durch eine eigenständige zentrale Organisa-  VII. Voraussichtliche Entwicklung
         tionseinheit. Das Berichtswesen erfolgt turnusmäßig in   mit wesentlichen Chancen und
         den relevanten Gremien. Ertragskonzentrationen aus   Risiken (Prognosebericht)
         dem Privatkundengeschäft werden im Stresstesting be-
         rücksichtigt.

         Modellrisiken                                  Unter Berücksichtigung der sich stetig und gleichsam
         Ausgehend von einer bankweiten Modellinventur klassi-  dynamisch verändernden Marktbedingungen wurde die
         fiziert unsere Bank die verwendeten Risikomodelle   Geschäftsstrategie seit 2017 grundlegend überprüft und
         hinsichtlich der Kriterien Einfachheit, Transparenz und   weiterentwickelt.
         Konservativität (ETK). Auf der Grundlage von Modell-
         annahmen, -grenzen und inhärenten Modellschwächen   Elementarer Bestandteil unserer Geschäftsstrategie ist
         werden qualitative und quantitative Bewertungen vorge-  auch weiterhin das „Kerngeschäft“ (Bankdienstleistun-
         nommen. Das in der Risikotragfähigkeit berücksichtigte   gen) mit unseren Kunden und die angestrebte Rentabili-
         Modellrisiko entspricht der Summe der Einzelrisiken je   tät allein aus diesem. Im Marktumfeld ist weiterhin ein
         relevantes Risikomodell.                       intensiver Wettbewerb um Privatkunden zu erwarten, der
                                                        von sinkenden Margen geprägt wird.
         Kapitalplanung
         Unsere Bank plant die Ausgestaltung der Kapitalsubs-  Der Fokus liegt zum einen auf dem weiter kontinuier-
         tanz vor dem Hintergrund aufsichtlicher und gesetzlicher   lichen Ausbau des Kundenkreditgeschäfts und zum
         Anforderungen sowie mit Blick auf die unmittelbaren   anderen auf der Fixertragsstrategie mittels bedarfsorien-
         betriebswirtschaftlichen Erfordernisse.        tierter Allfinanzangebote der Bank selbst oder attraktiver
                                                        Partner.
         Mit Bezug auf die Umsetzung des Rahmenwerks „Basel
         III“ verfolgt unsere Bank grundsätzlich die Zielsetzung,   Die Bank geht auch für die kommenden Jahre von
         die formulierten Kapitalanforderungen unter Zugrunde-  weiteren Steigerungsraten im Wohnungsbau aus. Volks-
         legung institutsinterner Benchmarks stets zu erfüllen.  wirtschaftliche Einflussfaktoren wie das BIP, die hohe
                                                        Beschäftigungsquote und insbesondere das historisch
         Im Fokus der betriebswirtschaftlichen Gestaltung   niedrige Zinsniveau begünstigen zukünftige Wachstums-
         stehen die jederzeitige Gewährleistung und die stetige   impulse und sorgen perspektivisch für einen anhaltend
         Verbesserung der Risikotragfähigkeit; Letzteres unter   positiven Trend im Baufinanzierungsmarkt. Unterstüt-
         Adjustierung sowohl der Kapitalausstattung als auch   zend für den Aktivbestandsaufbau wird eine stärkere
         des Risikoprofils. Die Kapital- und Risikoplanung ist im   Bearbeitung des Geschäftsfelds der Finanzierungen
         Strategie- und Planungsprozess verankert, der turnus-  von Wohnungsgenossenschaften wirken. Auch für ein
         mäßig jährlich bzw. bei gegebenem Anlass durchlaufen   weiteres Wachstum des Marktes für Konsumentenkredi-
         wird.                                          te (bei preisintensivem Wettbewerb) bietet das aktuelle
                                                        gesamtwirtschaftliche Umfeld weiterhin gute Rahmen-
         Gesamtbeurteilung der Risikolage               bedingungen und attraktive Marktchancen. Die zu
         Die Risikotragfähigkeit war zu jedem Zeitpunkt des   erwartende geringe Inflation macht reale Einkommens-
         Geschäftsjahres 2018 gegeben. Das jeweilige Ver-  zuwächse wahrscheinlich.
         hältnis des Gesamtrisikos zur Risikodeckungsmasse
         beträgt in beiden Steuerungskreisen zum Bilanzstichtag   Das Verbundgeschäft unserer Bank mit starken Marken
         weniger als 50 %. Somit ist die Risikolage als stabil zu   unserer Kooperationspartner – insbesondere Union
         bezeichnen. Während des gesamten Geschäftsjahres   Investment (Fondsgeschäft), DEVK Versicherungen
         2018 wurden keine aufsichtsrechtlichen Kennzahlen   und die Bausparkasse Schwäbisch Hall – unterstützt
         bzw. Grenzen verletzt. Ergänzend zu einem Rückgang   dabei wesentlich. Bedingt durch das Niedrigzinsumfeld
         der stillen Lasten im Wertpapierbestand ist es der Bank   und in Ermangelung attraktiver Verzinsungen bleiben
         auch im zurückliegenden Geschäftsjahr 2018 gelungen,   Passivanlagen für Kunden weiterhin unattraktiv. Dieser
         zusätzliche Reserven zu bilden. Weiterhin vorhandene   Umstand unterstützt aber auch eine weiter hohe Nach-
         Wertminderungen bei den Wertpapieren im Anlage-  frage nach alternativen Anlageformen – vornehmlich
         bestand werden von der Bank als nur vorübergehend   Fondskonzepte – mit der Chance auf höhere Renditen.
         angesehen.                                     Über das vertriebliche Verbundgeschäft hinaus weist
                                                        eine konsequente aufwandsinduzierte Preissteuerung
                                                        von Bankdienstleistungen eine signifikante Relevanz
                                                        auf. Dieses Ergebnis soll künftig auf dem bestehenden
                                                        Niveau gefestigt und weiter leicht ausgebaut werden.
                                                        Der möglichen Steigerung der Wertbeiträge aus dem
                                                        Verbundgeschäft stehen voraussichtlich stärkere Re-
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15